Naturphänomen Island – Insel aus Feuer und Eis

Gletscher, Vulkane und Geysire, tosende Wasserfälle und Natur vom Feinsten – das ist Island
13-Tage-Busreise – Reisecode: GIR  –  ab 3.725,– €

Island ist einer der größten Inselstaaten Europas und bietet Naturschauspiele mit einer unglaublichen Faszination und Abwechslung. Die landschaftlichen Schönheiten strahlen einen ganz besonderen Reiz aus. Gletscher, Geysire, Vulkane, dampfende Lavafelder und atemberaubende Wasserfälle wechseln auf so engem Raum miteinander ab, wie man es sonst kaum irgendwo findet. Das Besondere dieser fantastischen Rundreise ist die entspannte Annäherung an Ihr Reiseziel, denn während der Überfahrt stimmen Sie sich bereits auf die kommenden Erlebnisse ein.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Am frühen Morgen reisen Sie von Ihren Zustiegsorten Richtung Norden zu Ihrer Zwischenübernachtung in Dänemark. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Aalborg.

2. Tag: Hirtshals – Fähre nach Island
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Fährhafen Hirtshals. Hier gehen Sie an Bord des modernen Fährschiffes der Smyril Line. Vor Ihnen liegt eine zweitägige Seereise durch den Nordatlantik bis nach Island. Gegen Mittag legt Ihr Schiff nach Island ab. Alle Bordeinrichtungen stehen Ihnen zur Verfügung. Dazu gehören eine Shopping Arcarde, Kino, Restaurants und Bars.
2 Übernachtungen in 4-Bett-Innenkabine/Halbpension.

3. Tag: Auf See
Genießen Sie den Tag auf See!

4. Tag: Seydisfjördur – Dettifoss – Husavik
In Seydisfjördur gehen Sie von Bord, und Ihre örtliche Reiseleitung heißt Sie willkommen. Diese wird Sie in den nächsten Tagen begleiten und viel Interessantes und Wissenswertes zu Land und Leuten zu berichten wissen. Bereits heute erwarten Sie faszinierende Naturschauspiele.
Sie fahren an Egilsstadir vorbei und erreichen einen der mächtigsten Wasserfälle Europas. Der Dettifoss stürzt mit einer unglaublichen Kraft in die Schlucht des reißenden Gletscherflusses Jökulsá a Fjöllum. Ein sehr beeindruckendes Erlebnis.
Weiter geht Ihre Fahrt in Richtung Halbinsel Tjörnes, vorbei an der bizarren Felsenschlucht Asbyrgi bis nach Húsavík, an der Bucht Skálfandi gelegen. Das Stadtbild des malerischen Fischerstädtchens wird von bunten Häusern und der Holzkirche geprägt. Unterwegs bieten sich immer wieder wunderschöne Panoramablicke und Fotomotive.
Übernachtung/Halbpension im Raum Húsavík.

5. Tag: Myvatn – Námaskarõ – Goðafoss – Akureyri
Der heutige Tagesausflug bringt Sie in eines der schönsten vulkanisch aktiven Gebiete Islands. Die Landschaft im Mývatn-Gebiet bietet eine unglaublich breite Palette an Naturwundern. Hier treffen „Himmel und Hölle“ aufeinander. Am Fuße des Námafjalls liegt das Solfatarengebiet Námaskarõ mit brodelnden Schlammtöpfen und Heißdampfquellen. Die Fauna und Flora um den Myvatn-See ist einzigartig und erstaunlich vielfältig. Hier finden Sie Pseudokrater, die nirgends auf der Welt so schön zu sehen sind. Der größte Ringwallkrater und bizarre Lavaformationen werden Sie begeistern. Wie wäre es mit einem Bad im Myvatn-Naturbad (Extrakosten vor Ort: ca. 37,– € pro Person)?
Auf dem Weg nach Akureyri besichtigen Sie noch den Goðafoss, den „Wasserfall der Götter“, einen der spektakulärsten Wasserfälle Islands.
Übernachtung/Halbpension im Raum Akureyri.

6. Tag: Akureyri – Borgarfjordur – Borganes
Nach dem Frühstück unternehmen Sie zunächst eine kleine Stadtrundfahrt durch Akureyri – die Metropole des Nordens.
Auf Ihrer Fahrt durch den Borgarfjord District mit seinen grünen Tälern und berühmten Lachsflüssen besichtigen Sie auch die wasserreichste Heißwasserquelle der Europas Deildartunguhver.
Danach erreichen Sie Reykholt, einen historischen Ort, in dem der berühmte Verfasser Snorri Sturlusson lebte. Er war einer der einflussreichsten und reichsten Männer Islands im 13. Jahrhundert.
Weitere Höhepunkte Ihres heutigen Reisetages sind die berühmten Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Hier strömt das Wasser eines unterirdischen Flusses über eine weite Strecke aus der Lava in den Gletscherfluss Hvita, und es ist so klar, dass es türkisfarben schimmert.
Übernachtung/Halbpension im Raum Borganes.

7. Tag: Thingvellir-Nationalpark – Reykjavik
Das erste Ziel des heutigen Tages ist der Nationalpark Thingvellir. Dieser Park hat bei den Isländern einen ganz besonderen Stellenwert. Hier wurde bereits um 930 die traditionelle gesetzgebende Versammlung Althing abgehalten. Somit zählt das isländische Parlament zu den ältesten weltweit. Nicht zu vergessen ist die geologische Bedeutung. Sie können anhand der vielen Felsspalten und Risse deutlich sehen, wie sich die europäische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinanderbewegt haben.
Die Weiterfahrt führt Sie nach Reykjavik, in „die rauchende Bucht“. Während einer kurzen Stadtrundfahrt wird Ihnen Ihre Reiseleitung die wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, zu denen unter anderem das Nationalmuseum und das Rathaus gehören, zeigen. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören die Hallgrimskirche und Perlan, die große Glaskugel, die auf vier Heißwasserbehältern auf einem Hügel am Rande der Stadt steht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung/Halbpension in Reykjavik.

8. Tag: Gullfoss – Geysire – Skogar
Durch das grüne Farmland Südislands erreichen Sie den „goldenen“ Wasserfall Gullfoss, der sich in mehreren Stufen in die Schlucht des Flusses Hvita stürzt und Ihnen ein wunderbares Naturschauspiel bietet. Ganz in der Nähe ist der Namensgeber aller Springquellen, der Alte Geysir. Er ruht meistens, aber dafür schießt die Quelle Strokkur regelmäßig eine kochend heiße Fontäne in die Höhe.
Anschließend gelangen Sie zum Seljalandsfoss, einem der schönsten Wasserfälle an der Südküste und einem der weltweit wenigen, hinter dessen Schleier man entlanggehen kann. In der Nähe des 2010 aktiven Vulkans Eyjafjallajökull ist der beeindruckende Skogafoss, der „Waldwasserfall“, der ein momumentales Fotomotiv bildet. Skógar wird auch als südlicher Zugang zum ewigen Eis des Gletschers Eyjafjallajökull gesehen. Im Heimatmuseum Skogar bekommen Sie einen Einblick in das Island des 19. Jahrhunderts.
Übernachtung/Halbpension in Hella.

9. Tag: Kap Dyrholaey – Skaftafell-Nationalpark – Gletscherlagune – Vatnajökull
Kurz vor der südlichsten Ortschaft Islands, Vik, liegt Kap Dyrholaey, bekannt für seine Vogelfelsen und den schwarzen Sandstrand. Über die Sanderebene (Schwemmlandebene) Skeiôarásandur gelangen Sie in den Südosten Islands.
An den südlichen Ausläufern des Gletschers Vatnajökull, des größten Gletschers Europas, halten Sie am Skaftafell-Nationalpark, der grünen Oase zwischen den Gletschern. Wenn das Wetter und die Zeit es zulassen, wandern Sie hier etwa eine halbe Stunde zum Svartifoss, der über eine sehr imposante Basaltsäulenkante in die Tiefe stürzt.
Ihre Fahrt führt Sie weiter zur Gletscherlagune Jökulsárlón. Auf dem Wasser treiben Eisberge in allen Größen, durchzogen von schwarzen Streifen, die teilweise von Lavaasche herrühren – ein unvergessliches Naturschauspiel. Und dieses Schauspiel erleben Sie während Ihrer Bootsfahrt zwischen über tausend Jahre alten Eisbergen hautnah.
Übernachtung/Halbpension am Fuße des Gletschers Vatnajökull.

10. Tag: Höfn – Egilstasstaoir
Vorbei am malerischen Fischerort Höfn gelangen Sie in das Gebiet der Ostfjorde. Bei guter Sicht lohnt sich der kurze Abstecher auf den Pass Almannaskard (witterungsabhängig). Hier befinden Sie sich im ältesten geologischen Teil Islands. Die Gesteine sind etwa 16 bis 20 Millionen Jahre alt. Die hoch aufsteigenden Berge lassen nur einen schmalen Streifen für die Ringstraße, welche stellenweise steil über dem Nordatlantik entlang führt.
Durch Fjord-Täler und über Pässe erreichen Sie Ihr letztes Ziel Egilsstaoir, das Wirtschaftszentrum des Ostens.
Übernachtung/Halbpension in Egilsstaoir.

11. Tag: Seydisfjördur – Einschiffung
Heute heißt es schon Abschied nehmen von Island. Sie fahren zurück nach Seydisfjördur und begeben sich an Bord der Smyril Line. Am Vormittag legt Ihr Schiff ab, und die Ausfahrt aus dem Seydisfjord bietet Ihnen abschließende unvergessliche Blicke auf den Fjord und die bezaubernde Landschaft Islands.
2 Übernachtungen in 4-Bett-Innenkabine/Halbpension.

12. Tag: Auf See
Entspannen Sie in gemütlicher Runde an Bord!

13. Tag: Heimreise
Gegen Mittag legt Ihr Schiff in Hirtshals an. Eine fantastische Reise geht zu Ende, und Sie beginnen Ihre Heimreise. Ihre Zustiegsorte erreichen Sie identisch zur Anreise in den späten Abendstunden oder am frühen Morgen des 14. Tages.

Hinweise:
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Eintritte sind nicht im Reisepreis enthalten.

Änderungen im Reiseverlauf ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!

Unsere Leistungen:

Im Preis inklusive:

Reisetermine und Preise

Reisetermin Preise pro Person
01.07.–13.07.2019
(13-Tage-Reise)
Unterbringung Doppelzimmer und 4-Bett-Innenkabine3.725,– €
Zuschlag für Einzelzimmer (4-Bett-Innenkabine an Bord)580,– €
Zuschlag für Einzel-Außenkabine auf Anfrage725,– €
Zuschlag für 2-Bett-Innenkabine (Etagenbetten)210,– €
Zuschlag für 2-Bett-Außenkabine (untere Betten)355,– €
Mögliche Zustiegsorte:Zustiege in Ihrer Region:
Magdeburg (Sparzustieg)
alle Zustiegsmöglichkeiten anzeigen
 Buchungsanfrage

Wichtiger Hinweis:
Für alle Reisen mit einer Fährüberfahrt benötigen wir bei der Buchung Geburtsdatum, Nationalität und Pass- oder Personalausweisnummer aller Reisenden.

Einreisebestimmungen für Island:
Erwachsene benötigen für die Einreise nach Island einen bei der Ausreise noch drei Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Jedes Kind, das ins Ausland reist, benötigt ein eigenes Reisedokument.

Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

Alle Reisen sind bei der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert!

Reisebüro Pegasus

Filiale Calbe (Saale)
Wilhelm-Loewe-Straße 20
39240 Calbe (Saale)
Tel.: (03 92 91) 4 60 09
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 13.00 Uhr
und
14.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
10.00 bis 13.00 Uhr
und
14.30 bis 17.00 Uhr

Filiale Magdeburg
Leipziger Straße 45d
39120 Magdeburg
Tel.: (03 91) 6 23 04-44
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 13.00 und
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 13.00 und
14.00 bis 17.00 Uhr

Filiale Schönebeck
Salztor 9
39218 Schönebeck
Tel.: (0 39 28) 40 05 08
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 13.00 Uhr
und
14.00 bis 17.00 Uhr

Filiale Staßfurt
Löderburger Straße 14
39418 Staßfurt
Tel.: (0 39 25) 9 28 63
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 13.00 Uhr
und
14.30 bis 18.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 13.00 Uhr
und
14.30 bis 17.00 Uhr